Projekt Beschreibung

Platzhalter

CMD

CMD - Craniomandibuläre Dysfunktion - Slider

Die Craniomandibuläre Dysfunktion oder kurz CMD ist ein Begriff der eine Vielzahl von Symptomen und Funktionsstörungen der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur einschließlich der mit ihnen verbundenen Gewebe umfasst.

Die Schmerzen werden häufig lokal in den Kiefergelenken und den Kaumuskeln empfunden, vor allem beim Beißen, Kauen, Schlucken und Sprechen. Es kommt zu Gelenkgeräuschen von leichtem Klicken bis hin zum lauten Knacken, gewöhnlich in Verbindung mit Mundöffnungs- und Schließungsbewegungen. Des Weiteren treten Bewegungseinschränkungen auf. Ohrenschmerzen, Verspannungen der Kaumuskulatur und übermäßiges Knirschen und Pressen im Zahnbereich mit vermehrter Abnutzung des Zahngewebes können weitere Beschwerden sein. Die häufigsten Symptome sind Kopfschmerzen und Nackenbeschwerden. Jede Altersgruppe von Kind bis ins hohe Alter kann betroffen sein.

Dabei ist es unser Ziel für Sie ein Komplettpaket aus optimal wirksamen manuellen Techniken sowie einem individuell erstellten Eigenübungsprogramm zu schnüren.

Um dabei ein möglichst effizientes Ergebnis zu erzielen erachten wir es als besonders wichtig, eine gute Kommunikation zu den verordnenden Ärzten und Zahnärzten zu pflegen und die Therapie nach den Gesichtspunkten aller beteiligten Fachrichtungen zu optimieren.

Andere Behandlung benötigt?